Restaurierung einer 
barocken Treppenanlage

 
   

Treppenanlage aus dem 18. Jahrhundert

Die Anlage wurde vermutlich nach rund 100 Jahren umgebaut und maseriert. Eine augenscheinlich dabei vorgenommene Farbabnahme mit Ätznatron verursachte Auffaserungen und Rauhigkeit

Der Zahn der Zeit...
...hatte zudem zu Schwund- fugen und Brüchen geführt - und somit zu Substanzverlust
Der Wiedereinbau erfolgte mit Rahmenankern und Holznägeln. Der Vorzustand der Anlage konnte leider nicht dokumentiert werden.
Das Geländer wurde abgebaut und gereinigt. Fehlteile der Balusterbretter wurden ergänzt, die Auffaserungen geglättet und die Oberfläche mit Schellack und pigmentiertem Wachs behandelt